Neues von Andy Lee

Newsletter vom Pianorocker

April 2016

Liebe Rock’n’Roll-Gemeinde,

im März spielte ich ein Sonderkonzert im urgemütlichen Kanapee Hannover zu Ehren von Johnny Cash. Für diesen Abend habe ich ein besonderes Programm zusammengestellt: Neben den Hits wie Folsom prison Blues, Ring of fire oder Cry, cry, cry suchte ich einen Titel raus, den Johnny Cash sowie Jerry Lee (in ihren Versionen) aufnahmen: Oh, lonesome me. So gab es auch die komplette Geschichte über die Ballade von Billy Joe zu hören, der von seiner Mutter angefleht wurde: Don’t take your guns to town. Und dann war da noch der relativ unbekannte Song, den Jerry Lee, Elvis und Johnny Cash im SUN-Studio einspielten: I forgot to remember to forget – immerhin die erste Nr. 1 in den Countrycharts für Elvis. Natürlich ertönten auch Titel vom deutschen Johnny Cash Gunter Gabriel: „Wanted man“ alias „Ich werd‘ gesucht in Bremerhaven“ sowie mein Lieblingslied von Gunter „Es war nicht alles schlecht, was früher einmal gut war.“ – nur schade, dass unser gemeinsamer Auftritt am 16.4. in Hannover nun nicht stattfindet.

Ankündigung Crazy Petticoat Kopie

 

Ein echter Hammer war wieder der Auftritt in Holgis (Leadsänger Smashing Piccadillys) Crazy Petticoat in Wilhelmshaven. An diesem Abend wurden wir tatkräftig von Slappin‘ Pipe am Kontrabass unterstützt. Ein echtes Highlight war der Song „I don’t want your rockin‘ love“ meines Pianoidols Freddie ‚Fingers‘ Lee. Und wenn ihr kurz in den Abend eintauchen wollt: Es gibt sogar ein nettes 23minütiges  Video auf facebook (Gamblers Rockabilly Gemeinschaft) von unserem Gig.

Und so geht’s weiter: Am Freitag, den 29. April 2016 von 14-17 Uhr zur Biergarteneröffnung rocke ich mit meinem Kontrabassisten Buddy in Sehnte bei Lehrte.

Ankündigung Köthenwald Kopie

Die Woche drauf sind wir Himmelfahrt wieder im Landgasthof Poggenhagen bei Neustadt/Rbge. ab 11 Uhr zu sehen.

Bis bald und keep on rockin‘

euer Andy Lee

 

Januar 2016

Liebe Rock’n’Roll-Gemeinde,

mit der neuen Jerry Lee-Sunbox startete ich in das neue Jahr, ein musikalisches Gesamtwerk vom Killer aus seiner Anfangszeit (mit allen eingespielten Versionen von ‚Great balls of fire‘ oder ‚Whole Lotta shakin‘ etc.) und lasse mich für 2016 vom besten Rock’n’Roll-Pianisten inspirieren.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ich nochmal Gelegenheit, King Elvis in meiner Infotainment-Show zu huldigen: Bereits beim 4. Titel ‚Mystery train‘ waren die Gäste voll dabei und verfolgten die Show im Stehen (s. Pressebericht). Es war ein super Abend vor ausverkauftem Haus mit einem tollen, begeisterten Publikum. Nur blöd, dass die Peiner Nachrichten mich anschließend in ihrem Konzertbericht mit meinem österreichischen Namensvetter Andy Lee Lang verwechselten. Schweißgebadet beendete ich um 22:37 Uhr nach zwei Zugaben die Saison 2015 in der Alten Stellmacherei und werde dort 2017 erneut zum Saisonauftakt spielen.

Bild.jpg

In diesem Jahr geht’s live los mit den Rockin‘ Country Man im Real Hanky, Bielefeld am Sa., 6.2.2016, 21:30 Uhr. Folgende neue Songs werden wir dort erstmalig präsentieren: Money – Beatles (Starclub-Version von Jerry Lee), Reelin‘ & rockin‘ – Chuck Berry und Keep a knockin‘ von Little Richard.

Ursprünglich hatten wir ja für unsere Rock’n’Roll-Night im Pavillon am Sa., 16.4.16 in Hannover Ted Herold vorgesehen. Leider musste er den Termin absagen. Ich freue mich aber, dass Deutschlands Country-Ikone Gunter Gabriel, der sich zur Zeit im Dschungelcamp in Australien mit Brigitte Nielsen, Jenny Elvers, Rolf Zacher und reichlich weiterem Getier rumschlagen muss, spontan eingesprungen ist. Am besten sichert ihr euch bereits jetzt die besten Plätze für einen langen, bunten Musikabend mit viel Rock’n’Roll, Country und Rockabilly: Andy Lee / Gunter Gabriel + Support im Pavillon, Hannover

IMG_0871.JPG

Foto: Wolfgang Weiher, Country mag

November 2015

Hallo liebe Freunde vom Pianorocker,

das war ein schönes Jubiläumskonzert im Isernhagenhof. Zur Einstimmung spielte das Ukulelenorchester meines Gitarristen im Foyer zum Eintreffen der Gäste. Meine Band startete dann mit „That’s all right mama“, dem Song von der ersten Elvis‘-Single. Darauf hin gesellte ich mich zu meinen „Rockin‘ Country Men“ und wir legten mit dem Kracher „Nobody“ so richtig los, gefolgt von meinem eigenen Song „Hauptsache Rock’n’Roll“. Somit war das Motto des Abends schon mal vorgegeben.
In der Pause bewarb ich einige Auftrittshemden aus meiner Bühnengarderobe, welche auch alle einen Abnehmer fanden. Beim 2. Set wurden wir von einer stimmgewaltigen Lady unterstützt, die uns in der Pause ansprach, ob sie „Good golly Miss Molly“ mit uns singen könnte – sehr gelungen. Zum Ende meines 1.000 Konzerts erinnerte ich mich noch an einen alten Jerry Lee-Titel „Home“ aus meiner Anfangszeit und leitete damit den Zugabenteil ein.

Am kommenden Freitag trete ich anlässlich des 25-jährigen Jubiläums vom Küstershof in Wunstorf mit meinem Kontrabassisten auf. Dort waren wir damals mit Tennessee Rain eine der ersten Bands, die dort spielten. In der Zwischenzeit habe ich ebenda viele Solo- und Infotainmentshows gespielt. Hier noch einige alte Presseberichte dazu.

Review Küstershof 3.2009@2010-11-15T19;05;15 Wunstorf2000Zeitung

Das Solokonzert in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt kurz nach Weihnachten ist bereits ausverkauft, aber wer vielleicht für seine (private) Silvesterparty noch eine Einlage/eine Band sucht… wir haben zum Jahreswechsel noch nichts vor!

Hier noch ein Veranstaltungshinweis

Weihnachtslieder auf der MHH-Kinderherzstation mit Andy Lee

Hiermit laden wir herzlich ein zu rockigen „Weihnachtslieder mit Andy Lee“ am 13. Dezember 2015 um 16 Uhr auf der Kinderherzstation in der Medizinischen Hochschule Hannover. Der bekannte hannoversche Rock’n’Roll-Musiker unterstützt seit vielen Jahren den Verein „Kleine Herzen Hannover“, und an dem Nachmittag übergibt er im Rahmen der vorweihnachtlichen musikalischen Veranstaltung den „Kleinen Herzen“ einen Spendenscheck. Die Summe kam bei seinem letzten Konzert im Isernhagenhof zusammen und wird für das neue Projekt „Krisenbegleiter im klinischen Einsatz“ eingesetzt.

Und für leckere, weihnachtliche Spezialitäten sorgt Bäckermeister Kai Oppenborn von der Calenberger Backstube.

Wann: 13.12.2015 um 16 Uhr
Wo: Vorraum der Kinderherzstation 68, Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover

Weitere Informationen zur Veranstaltung demnächst unter www.kleineherzen.de oder auf Facebook unterhttps://www.facebook.com/pages/Kleine-Herzen-Hannover-eV-Hilfe-f%C3%BCr-kranke-Kinderherzen/159725554079811?ref=hl.
Rock-Weihnacht mit Andy Lee aus 2011: https://www.youtube.com/watch?v=TlIb1itDwrU

September 2015

Hallo liebe Freunde des pumpin‘ pianos,

am 29.9. wird Jerry Lee 80 Jahre alt. Ganz nach seinem Mottosong „Rockin‘ my life away“ begehe ich wenige Tage später meinen 1.000 Auftritt im Isernhagenhof. An diesem besonderen Abend wird es natürlich einige Titel vom Killer zu hören geben. Er war es ja schließlich, der mein Klavierspiel maßgeblich prägte. Und im Rock’n’Roll sowie Country gibt es aus meiner Sicht niemanden, der durch seine virtuose und unverkennbare Spielweise den Songs seinen ganz besonderen Stempel aufdrückt und somit auch nachgespielte Lieder zu Jerry Lee Lewis-Songs macht.

Gerade in den letzten Jahren war es mir ebenso sehr wichtig bei der Auswahl der Titel, die Lieder nicht nur 1:1 nachzuspielen, sondern sie neu zu interpretieren. Das spiegelt sich letztendlich in meinem aktuellen Programm wider, welches aus meiner Sicht sehr abwechslungsreich ist: Jerry Lee-Songs, Oldies, eigene Titel oder neue Texte zu bestehenden Liedern, Rock’n’Roll-Versionen von Popsongs, Balladen, Countrytitel und auch Soloeinlagen, zu denen ich ohne Bandbegleitung spiele.

An meinem Geburtstag war ich in Bückeburg und traf die Smashing Piccadillys, mit denen ich im Vorjahr bei der NDR-Sommertour unterwegs war. Holgi, der Leadsänger holte mich kurzerhand auf die Bühne und forderte mich auf, „Great balls of fire“ zu singen – ohne Klavier. Als Dankeschön stimmten 9.000 Bückeburger ein „Happy Birthday“ für mich an.

IMG_9816 IMG_9781

Zum 2. Auftritt beim Maschseefest 2015 würdigten wir den 80. Geburtstag von Elvis Presleys zu Beginn des Jahres und spielten u.a. Hound dog, Heartbreak hotel, That’s all right, Baby, let’s playhouse und Blue moon.

IMG_9416 - Arbeitskopie 2 IMG_9374

Richtig Spaß gemacht hat der lange Auftritt beim Stadtfest in Gehrden. Bis lange nach Mitternacht hatten wir ein treues Publikum in einer lauen Sommernacht vor unserer Bühne. Und auch zu einem weiteren Auftritt haben wir eine sehr schöne Kritik geerntet: Da ging wieder die Post ab! Andy Lee spielte mit seiner Band Rock’n’Roll-Klassiker und lieferte einer seiner mitreißenden Shows ab. Und alles unter freiem Himmel im Junkernhof.

August 2015

Liebe Freunde des pumpin‘ piano,

nun ein paar Zeilen zu den vorangegangenen Auftritten: die weiteste Anfahrt (über 500 km) in diesem Jahr hatten wir zum 9. Kaiserslautern Classics, einem Oldtimertreffen. Direkt in der Innenstadt hatten wir unsere Bühne und spielten zum Eintreffen der US-Cars. Nach dem Auftritt ging’s dann ins Hotel, nicht irgendeins sondern ins Alcatraz, ein umgebautes Gefängnis (s.u.).

Willkommen im Alcatraz.

Willkommen im Alcatraz.

Willkommen im Alcatraz!

HALT. Stehenbleiben und Hände an den Bus! Endlich haben wir euch!

Zu einem ähnlichen Anlass, also mit vielen Oldtimern, waren wir dann zur Street mag Show auf dem Schützenplatz in Hannover gebucht. Zu Beginn war’s noch ein tolles Treffen mit vielen Hot rods, Cadillacs, US-Cars, Bikes usw. Doch dann öffnete der Himmel seine Schleusen und ein fieser Sturm fegte über das Gelände. Nur einige hartgesottene konnten sich am nahegelegenen Einbeckerstand festhalten und unseren Songs lauschen. Am nächsten Tag wieder strahlender Sonnenschein – als ob nichts gewesen ist.

Ebenso war unser Gig in Ronnenberg auch leicht verregnet. Mal sehen, ob wir am kommenden Samstag, 8.8. in Gehrden mehr Glück mit dem Wetter haben. Auf jeden Fall werden wir dort ein sehr langes Konzert spielen: 4 Sets à 40 Minuten.

Maschseefest IMG_9147 Maschseefest

Beim Gig an der Maschseequelle war’s jedenfalls wieder bestens: Sonnenschein, guter Besuch, tolle Stimmung. Zwei Tage zuvor hatte dort Gunter Gabriel bereits gespielt; wir präsentierten an diesem Wochenende erstmals einen meiner Lieblingstitel von Gunter: Es war nicht alles schlecht, was früher einmal gut war. Ich habe den Text etwas angepasst und schon haben wir einen weiteren deutschsprachigen Song in unserem Repertoire – immer wieder eine willkommene Abwechslung.

Und natürlich schon mal vormerken: Am Sa., 10.10., 20 Uhr haue ich zum 1.000 Mal öffentlich in die Tasten, ein schöner Anlass zum Feiern – im Isernhagenhof. 

Die aktuellen Auftrittsdaten findet ihr auf meiner Homepage.

Euer Pianorocker Andy Lee