Neues von Andy Lee

Newsletter vom Pianorocker

Schlagwort-Archiv: Country

Juli/August 2017

Liebe Freunde des Piano-Rock’n’Rolls,

beim Lister Meile Fest hatten wir wie jedes Jahr wieder eine tolle Party:

Lister Meile Fest

…und ein guter Bericht erschien im Country Mag von Wolfgang Weiher:

Andy Lee & His Rockin` Country Men begeistern auf dem Lister Meile Fest.

Übrigens: Das Lied von meinem Idol Freddie „Fingers“ Lee kam sehr gut an, so dass wir den Titel jetzt des öfteren in unserem Programm spielen werden, z.B. beim Maschseefest Hannover. Dort werden wir in diesem Jahr wieder zweimal zu hören sein: am So., 31.7., 15:30 Uhr zum Auftakt des großen Seefestes an der Maschseequelle sowie am So., 14.8., 16 Uhr auf der Bühne am Nordufer.

Am Di., 19.7., 20 Uhr werde ich ein Solokonzert im Restaurant Kreta in Langenhagen/Godshorn spielen. Bei dieser Infotainment-Show „Blütezeit des Rock’n’Roll“ werde ich über die großen Hits und Interpreten der 50iger berichten und natürlich ordentlich in die Tasten hauen – von Blue suede shoes bis Shake, rattle & roll. Einer, der auch Jahrzehntelang mit interessanten Anekdoten zu Rock’n’Roll-Titeln im NDR auf Sendung war, war Werner Voss mit seinem Rock’n’Roll Museum. Nun sind sämtliche 581! Sendungen (ab 1974) im Archiv von RIAS zu finden. Eine wahre Goldgrube! Und wer mir sagen kann, in welchen Sendungen Lieder von mir gespielt werden, kann eine CD gewinnen.

Schon mal vormerken: Am Fr., 25.11.2016 gibt es ein Sonderkonzert mit meiner alten Band Tennessee Rain – erstmalig nach 25 Jahren!

Autohaus Hamann Flyer-1Auch die Jubiläumsfeier im Autohaus Hamann war ein voller Erfolg: bestes Sommerwetter, abwechslungsreiches Programm (Cheerleader, Hannover Grizzlies, Fitnessboxen, Kinderaktionen etc.) und lecker Gegrilltes. Und für uns gab es ein Wiedersehen mit unserem alten Bassmann Pablo Captain Groovy, der kurzerhand für unseren verhinderten Kontrabassisten Buddy einsprang. So hatten wir Gelegenheit, mal wieder die alten Songs wie Claudette von den Everly Brothers oder High class lady von den Lennerockers zu spielen.

Euer Pianorocker Andy Lee

Januar 2016

Liebe Rock’n’Roll-Gemeinde,

mit der neuen Jerry Lee-Sunbox startete ich in das neue Jahr, ein musikalisches Gesamtwerk vom Killer aus seiner Anfangszeit (mit allen eingespielten Versionen von ‚Great balls of fire‘ oder ‚Whole Lotta shakin‘ etc.) und lasse mich für 2016 vom besten Rock’n’Roll-Pianisten inspirieren.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ich nochmal Gelegenheit, King Elvis in meiner Infotainment-Show zu huldigen: Bereits beim 4. Titel ‚Mystery train‘ waren die Gäste voll dabei und verfolgten die Show im Stehen (s. Pressebericht). Es war ein super Abend vor ausverkauftem Haus mit einem tollen, begeisterten Publikum. Nur blöd, dass die Peiner Nachrichten mich anschließend in ihrem Konzertbericht mit meinem österreichischen Namensvetter Andy Lee Lang verwechselten. Schweißgebadet beendete ich um 22:37 Uhr nach zwei Zugaben die Saison 2015 in der Alten Stellmacherei und werde dort 2017 erneut zum Saisonauftakt spielen.

Bild.jpg

In diesem Jahr geht’s live los mit den Rockin‘ Country Man im Real Hanky, Bielefeld am Sa., 6.2.2016, 21:30 Uhr. Folgende neue Songs werden wir dort erstmalig präsentieren: Money – Beatles (Starclub-Version von Jerry Lee), Reelin‘ & rockin‘ – Chuck Berry und Keep a knockin‘ von Little Richard.

Ursprünglich hatten wir ja für unsere Rock’n’Roll-Night im Pavillon am Sa., 16.4.16 in Hannover Ted Herold vorgesehen. Leider musste er den Termin absagen. Ich freue mich aber, dass Deutschlands Country-Ikone Gunter Gabriel, der sich zur Zeit im Dschungelcamp in Australien mit Brigitte Nielsen, Jenny Elvers, Rolf Zacher und reichlich weiterem Getier rumschlagen muss, spontan eingesprungen ist. Am besten sichert ihr euch bereits jetzt die besten Plätze für einen langen, bunten Musikabend mit viel Rock’n’Roll, Country und Rockabilly: Andy Lee / Gunter Gabriel + Support im Pavillon, Hannover

IMG_0871.JPG

Foto: Wolfgang Weiher, Country mag

September 2015

Hallo liebe Freunde des pumpin‘ pianos,

am 29.9. wird Jerry Lee 80 Jahre alt. Ganz nach seinem Mottosong „Rockin‘ my life away“ begehe ich wenige Tage später meinen 1.000 Auftritt im Isernhagenhof. An diesem besonderen Abend wird es natürlich einige Titel vom Killer zu hören geben. Er war es ja schließlich, der mein Klavierspiel maßgeblich prägte. Und im Rock’n’Roll sowie Country gibt es aus meiner Sicht niemanden, der durch seine virtuose und unverkennbare Spielweise den Songs seinen ganz besonderen Stempel aufdrückt und somit auch nachgespielte Lieder zu Jerry Lee Lewis-Songs macht.

Gerade in den letzten Jahren war es mir ebenso sehr wichtig bei der Auswahl der Titel, die Lieder nicht nur 1:1 nachzuspielen, sondern sie neu zu interpretieren. Das spiegelt sich letztendlich in meinem aktuellen Programm wider, welches aus meiner Sicht sehr abwechslungsreich ist: Jerry Lee-Songs, Oldies, eigene Titel oder neue Texte zu bestehenden Liedern, Rock’n’Roll-Versionen von Popsongs, Balladen, Countrytitel und auch Soloeinlagen, zu denen ich ohne Bandbegleitung spiele.

An meinem Geburtstag war ich in Bückeburg und traf die Smashing Piccadillys, mit denen ich im Vorjahr bei der NDR-Sommertour unterwegs war. Holgi, der Leadsänger holte mich kurzerhand auf die Bühne und forderte mich auf, „Great balls of fire“ zu singen – ohne Klavier. Als Dankeschön stimmten 9.000 Bückeburger ein „Happy Birthday“ für mich an.

IMG_9816 IMG_9781

Zum 2. Auftritt beim Maschseefest 2015 würdigten wir den 80. Geburtstag von Elvis Presleys zu Beginn des Jahres und spielten u.a. Hound dog, Heartbreak hotel, That’s all right, Baby, let’s playhouse und Blue moon.

IMG_9416 - Arbeitskopie 2 IMG_9374

Richtig Spaß gemacht hat der lange Auftritt beim Stadtfest in Gehrden. Bis lange nach Mitternacht hatten wir ein treues Publikum in einer lauen Sommernacht vor unserer Bühne. Und auch zu einem weiteren Auftritt haben wir eine sehr schöne Kritik geerntet: Da ging wieder die Post ab! Andy Lee spielte mit seiner Band Rock’n’Roll-Klassiker und lieferte einer seiner mitreißenden Shows ab. Und alles unter freiem Himmel im Junkernhof.