Neues von Andy Lee

Newsletter vom Pianorocker

Schlagwort-Archiv: Fats Domino

Dezember 2016/Januar 2017

Das war ein heißer, rockiger Winter mit immer wieder wechselndem Programm: Im Oktober habe ich mit meinem 1. Gitarristen ein Johnny Cash-Sonderkonzert bei Kunst und Bühne in Celle gespielt.

Nach dem Soloauftritt im Küstershof eröffnete ich am nächsten Abend die Kitz 4 kids-Gala im Grand Elysee-Hotel in Hamburg. Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt der Charity-Veranstaltung: http://ftp.realtvgroup.com/realtv_intern/161108_Kitz4Kids_Highlight_Clip_iPad.mp4

Nach 2 Proben und wenigen Tagen später war es endlich soweit und das Reunion-Konzert mit meiner alten Band Tennessee Rain im ausverkauften Isernhagenhof konnte beginnen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir starteten nach dem Motto „I feel like rockin'“ mit Axel (gui.), Christian Prescher (dms) und Marc Hothan am Bass. Im 2. Set tauschten Axel und Gitarrenschwergewicht Haba die Position, und es ging passender Weise mit „The house is rockin'“ entsprechend weiter. Auch darüber ist ein toller Artikel von Wolfgang Weiher im Country Mag erschienen.

Etwas kühler und weihnachtlich war’s dann bei unserem letzten Draußen-Auftritt zum Adventszauber in Nienburg.

Die Woche drauf folgte ich der Einladung der Lennerockers zum internationalen Rockabilly-Event (mit Mike Sanchez – Spanien, Snakebite – Schweden, Prison Band – Slowakei, Chrystalaires) nach Pullman City, Hasselfelde im Harz. Im 1. Set spielten wir Songs von unserem gemeinsamen Album „Put your cat clothes on“; für den 2. Set habe ich mir etwas besonderes einfallen lassen und trat mit Augenklappe und Cowboy-Hut als One eyed Boogie boy Freddie „Fingers“ Lee auf. Am nächsten Tag engagierte ich mich erneut für die gute Aktion Kleine Herzen:

Kurz nach Weihnachten hatte ich mit meinen Rockin‘ Country Men noch einen Gig im proppenvollen Jazz Club Holzminden.

Und so geht’s im neuen Jahr weiter: Der Soloauftritt mit meinem neuen Programm „Als der Rock’n’Roll nach Deutschland kam!“ ist in Gadenstedt bereits ausverkauft. Neue Gelegenheit das Programm zu sehen, gibt es dann 2 Wochen später, am Sa., 28.1., 19:30 Uhr, im Saal der Gaststätte Zum Stern in Linden, Hannover. Dort berichte ich mit viel Livemusik, wie es damals möglich war, dass Chuck Berry, Little Richard, Jerry Lee Lewis & Co. hierzulande ihren Durchbruch schafften und den Rock’n’Roll als neue Kulturrevolution etablierten…

 

 

 

Advertisements

Oktober/November 2014

Liebe Freunde der hämmernden Pianoklänge,

Freitagabend, 14.11. spiele ich mit meinem Kontrabassisten Buddy im Landgasthaus Meyer in Poggenhagen. Ein schöner Artikel dazu ist heute in der Leinezeitung erschienen. Ankündigung Poggenhagen

Zwei Wochen später, am Sa., 29.11., trete ich erneut im Neustädter Raum auf: Solo zur Wiedereröffnung nach dem Umbau im Café Havanna ab 20 Uhr.

Voraussichtlich werde ich am Walsonntag, 7.12. beim Gottesdienst im EXPO-Wal in Hannover eine weihnachtliche Einlage geben – als Einstimmung auf das Rock’n’Roll-Weihnachtskonzert im Isernhagenhof mit meinen Rockin‘ Country Men. Unter dem Motto „Lasst uns froh und munter sein.“ haben wir für den Sa., 13.12. ein spezielles Programm mit vielen rockigen Weihnachtsliedern vorbereitet, z.B. „Blue christmas“ im Fats Domino-Stil oder „Winter wonderland“ in der Elvis-Version. Auch eine eigene Christmas-Nummer wird erklingen… Zur Kartenbestellung und Sitzplatz-Reservierung geht es hier.

Kleiner Rückblick: Vor kurzem spielte ich bei einem Trucker-Zeltfestival in Vechta als Aushilfe für Gunter Gabriel, da sein Bassist ausgefallen war. Jürgen Drews, der König von Mallorca, trat vor Gunter auf. Danach folgte eine Blues Brothers-Showeinlage und zum Ende des Abends waren wir dran.

Gunter blues Gunter Weihnachten Gunter  Gunter weihn

Ein gut aufgelegter Gunter gab nach 1,5 Stunden noch weitere 10 Minuten Zugaben. Während des Sets hatte ich einen kleinen Solopart und teilte mir den Gesangspart mit Gunter bei den Rock’n’Roll-Klassikern „What’d I say“ und „Blue suede shoes“. Die Show Ende Oktober im Theater am Aegi über sein bewegtes Leben musste Gunter aufgrund eines Schlaganfalls leider absagen. Gute Besserung, Gunter.